TCM-Aerztin (CN) Doktorandin Baden Soghatsang

    Frau Baden Soghatsang, Jahrgang 1964, studierte auf Lehramt und schloss ihr Studium erfolgreich im Jahr 1984 ab. Danach unterrichtete sie in einer Sekundarschule in China. Von 1999 bis 2007 studierte Frau Soghatsan, Fachrichtung Akupunktur und Tuina, an der Chengdu-Universität für Traditionelle Chinesische Medizin. Seit 2017 ist sie an der Nanjing Universität für Chinesische Medizin und Schweizerischer Akademie der Chinesischen Medizinwissenschaften als Doktorandin immatrikuliert. Frau Soghatsang führt seit 2007 selbstständig eine Praxis in Zürich Kloten.

    Grossmeister Wu Zhou Ming lehrte sie Long Men Qi Gong, Akupressur und die antike Methode zur Regulierung des Geistes. Grossmeister Lin Mo Gen brachte ihr Tai Ji Ba Duan und Yang Shi Tai Ji Quan bei. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung wurde ihr von der General Administration of Sport of China und Chinese Wu Shu Association ein Diplom verliehen.
    Das Wissen Tibetischer Medizin wurde seit mehreren Familiengenerationen an Frau Soghatsang weiter gegeben. Seit ihrer Kindheit hospitierte sie in tibetischen Krankenhäusern. Dort sammelte sie ihre ersten Erfahrungen in den Grundlagen der Tibetischen Medizin und im klinischen Bereich. Aufgrund dessen ist sie auf dem Gebiet der Tibetischen Medizin bewandert.

    Zugehörige Beiträge